Formel Racer
Das Autorennen im echten Rennfahrzeug
 
In einem Original -Rennwagen fahren Sie auf der Strecke von Indianapolis. Der Strecke, auf der das legendäre 500 Meilen Rennen gefahren wird, ein Hochgeschwindigkeits- und Ausdauerrennen. Geübte können dann auf einer fiktiven Rennstrecke mit allen Schwierigkeiten eines Kurses kämpfen, d.h. enge Kurven, abbremsen vom 6.Gang Höchstgeschwindigkeit zurück in den 1. Gang und wieder volle Beschleunigung usw.
 
Aber wie steigt man in den Wagen ein ?
 
Der Einstieg in den Rennwagen, der eigentlich auf den Fahrer zugeschneidert ist, wurde so gestaltet, daß fast allen Personen jetzt der Einstieg möglich ist. Das gesamte Cockpit läßt sich aufklappen, so daß man bequem Platz nehmen kann, oder besser gesagt, bequem liegen kann. Wenn das Lenkrad und die obere Karosseriehülle wieder nach unten geklappt werden, dann springt das faszinierende Gefühl des Boliden über, Pferdestärken, Asphalt, Benzin und alles nur wenige Zentimeter über der Straße. Jetzt stellt man fest, welch schweißtreibende Angelegenheit das ist und warum Rennfahrer während des Rennens einige Kilogramm Flüssigkeit an Gewicht verlieren. Auf dem Großbildschirm sieht man aus realistischer Perspektive die Strecke nur flach über dem Boden, das Lenkrad und die Hände sind wie durch eine Cockpitkamera eingeblendet. Verläßt man die normale Fahrspur oder kollidiert mit der Leitplanke oder einem Kontrahenten hat man durch das "Lenkrad-Feedback" einen äußerst realistischen Eindruck vom Fahrverhalten und Straßenkontakt. Also Sturzhelm auf, anschnallen und los. Es wird ein unvergessenes Erlebnis werden. Danach schauen Sie sich am Rennwagen alle noch im Wagen befindlichen Originalteile an: den Motor, das Getriebe, die Radaufhängungen und vieles andere mehr.

 
Bereit zum Rennen
 
Das letzte Rennen hat Spuren hinterlassen
 
Zum Einsteigen wird aufgeklappt
 
Rennerleben pur
 

 
 
  ... Ihre Heinrich Schroth GmbH